Herzlich Willkommen!

Ausblick: „Ich bin kein Etikett“ Ausstellung ab dem 26.09.2019 im Foyer des NTM Mannheim

Ausblick: „Ich bin kein Etikett“ Ausstellung ab dem 26.09.2019 im Foyer des NTM Mannheim
Ausstellung "Ich bin kein Etikett" Ausblick

Ausstellung zu den einander.Aktionstagen 2019

Im Rahmen der einander.Aktionstage 2019 und in Kooperation mit dem Nationaltheater Mannheim zeigt Mannheim sagt Ja! ab dem 27.09.2019 die Ausstellung „Ich bin kein Etikett“ der Heinrich Böll Stiftung Sachsen. Die Vernissage zur Ausstellung findet am 29.09. im Foyer des NTM statt, in dem auch für die Dauer der einander.Aktionstage die Bilder und Texte gezeigt werden. An einer Medienstation erhalten die Besucher der Ausstellung darüber hinaus weitere multimedial aufbereitete Information zum Thema Diskriminierung.

Etiketten – Vorurteile haben Macht! Wir versehen Menschen oft allein aufgrund ihres Geschlechts, ihrer Hautfarbe, ihres Namens oder ihres Verhaltens mit einem Etikett. Dieses Etikett beruht auf Gedanken und Bildern, wie wir uns dieMenschen vorstellen – ohne sie zu kennen.
Mit diesen Vorstellungen sind auch Einstellungen und Erwartungen verbunden – und damit Vorurteile und Bewertungen.
Vorurteile haben dabei den Effekt, bestimmte Menschen zu Gruppen zusammenzuschließen – aufgrund ihres sozialen
Hintergrunds, ihrer sexuellen Orientierung, ihrer Religion oder Hautfarbe. Allein ein offenbar gemeinsames Merkmal ist gruppenbildend – obwohl sich die einzelnen „Gruppenmitglieder“ sehr unterscheiden. Dabei werden diesen Gruppen positive oder negative Eigenschaften zugeschrieben, die pauschalisierend wirken und auf die einzelne Person kaum zutreffen.
Dem Denken in Etiketten will die Ausstellung mit Inhalten und Fakten sowie Portraits Diskriminierter entgegentreten.

Dauer : 27.09.2019 bis 26.10.2019

Vernissage : 29.09. 2019 um 17:30 Uhr

Ort: Nationaltheater Mannheim, Foyer, Goetheplatz, Mannheim

Die Ausstellung ist geeignet für Kinder, Jugendliche und/oder Familie. Der barrierefreie Zugang zum Veranstaltungsort ist gewährleistet.

Das Begleitheft zur Ausstellung